Über uns

Über uns

Gegründet wurde das Orchester von Benjamin Wolf und einigen musikbegeisterten Streichern des Fichtehauses im Jahr 2006.

Zunächst wurde ein Semester lang in der Größe eines Kammerorchesters musiziert. Das kleine Ensemble lockte jedoch schnell Holz- und Blechbläser an und wuchs innerhalb weniger Semester auf die Größe eines Sinfonieorchesters mit 50 bis 60 Mitspielern. Zwischen 2010 und Anfang 2019 haben sich Benjamin Wolf und Christiane Pfisterer-Prauser das Dirigat geteilt. Nach wie vor sind die meisten Mitspieler Studentinnen und Studenten der Eberhard-Karls-Universität Tübingen.

Seit den Anfängen dient der Konzertsaal des Studentenwohnheims Fichtehaus als Probenraum. Daher auch unser Name bis zum Sommer 2016: Fichtehausorchester.

Wir verwalten uns komplett selbst und ehrenamtlich. Das bedeutet, dass die gesamte anstehende Organisationsarbeit intern auf mehrere Schultern verteilt wird. Dadurch ist es uns möglich in einem sehr kleinen finanziellen Rahmen dennoch großartige Musik zu machen.

In den vergangenen Jahren haben wir bereits Sinfonien von Schubert, Beethoven, Dvorák, Mozart und Tschaikowsky, zahlreiche bekannte Ouvertüren, einige oratorische Werke mit Chor, viele Solokonzerte und sogar eine Uraufführung einstudiert und erfolgreich aufgeführt.

Wir entwickeln uns permanent musikalisch weiter, füllen mittlerweile Konzertsäle und gestalten das Orchesterleben auch außerhalb von Proben und Konzerten aktiv gemeinsam.

Zum zehnjährigen Bestehen wurde es Zeit für uns den alten Namen, der doch eher an ein Kammermusikensemble erinnert, zu ändern. Und da wir völlig unabhängig sind, musizieren wir seit Abschluss dieses Findungsprozesses als Freie Sinfonie Tübingen. Gleichzeitig mit der Umbenennung haben wir unser Orchester als eingetragenen Verein gegründet und sind seit dem die Freie Sinfonie Tübingen e.V.

Wenn Ihr neugierig auf uns geworden seid, so schaut doch einfach bei einem unserer nächsten Auftritte vorbei. Wir freuen uns darauf!

Regelmäßig, meistens im Wintersemester konzertieren wir gemeinsam mit dem ebenfalls von Benjamin Wolf gegründeten Chor Coro Vivo

Jeden Donnerstag im Semester proben wir um 20 Uhr im

Johann-Gottlieb-Fichtehaus Studentenwohnheim

Herrenberger Str. 40

72070 Tübingen

Winterkonzert 2020

Chronik

Unsere Konzertchronik

Sommerkonzert 2010

  • Beethoven: Sinfonie in F-Dur, „Die Pastorale“
  • Humperdinck: Ouvertüre zu „Hänsel und Gretel“
  • Tcherepnin: Sonatina für drei Pauken, Trompete und Streichorchester

Fichtehausorchester Tübingen

Leitung

Benjamin Wolf

Christiane Pfisterer-Prauser

Winterkonzert 2010

  • Tschaikowski: 1. Sinfonie
  • Holst: Psalm 148 (gemeinsam mit dem Coro Vivo)
  • Mendelssohn: „Wie der Hirsch schreit nach frischem Wasser …“ (gemeinsam mit dem Coro Vivo)

Fichtehausorchester Tübingen und Coro Vivo

Leitung

Benjamin Wolf 

Matthias Billinger

Sommerkonzert 2009

  • Filmmusik: „Fluch der Karibik“
  • Grieg: Elegische Melodien 1 und 2
  • Dvorák: Slavische Tänze Op. 46
  • Mozart: Konzert für Horn und Orchester Nr. 3

Fichtehausorchester Tübingen

Leitung

Benjamin Wolf

Winterkonzert 2009

  • Grieg: Peer Gynt Suite 2
  • Weber: Andante e Rondo Ungarese op. 35

Leitung

Andreas Medler

Sommerkonzert 2008

  • Beethoven: Ouvertüre zu Goethes „Egmont“
  • Crusell: Klarinettenkonzert in B-Dur
  • Bizet: Suite Nr. 1, l´Árlésienne

Fichtehausorchester Tübingen

Leitung

Benjamin Wolf

Solo

Tobias Stehle

Winterkonzert 2008

  • Mozart: Ouvertüre aus „Clemenza die Tito“
  • Schubert: „Unvollendete“
  • David: Posaunenkonzert Op. 4 Es-Dur

Fichtehausorchester Tübingen

Leitung

Benjamin Wolf

Sommerkonzert 2007

  • Schubert: Sinfonie Nr. 3 D-Dur
  • Gounod: Petite Symphonie
  • Grieg: Holberg-Suite

Fichtehausorchester Tübingen

Leitung

Benjamin Wolf