Probenplan

Sommersemester 2024

Beethoven: Sinfonie Nr. 6 „Pastorale“

Bruch: Violinkonzert g-Moll

DatumUhrzeitOrtBeschreibung
Do. 18.4.20:00FichtehausBeethoven: Durchlauf und Probe
Do. 25.4.20:00FichtehausBruch: Durchlauf und Probe
Do. 2.5.19:00 – 22:00Geschwister-Scholl-Schule Tübingen GSS Berliner Ring 33, 72076 TübingenExperten-Satzproben
Bläser: 20-21 Bruch und
21-22 Beethoven 3,2,1
Sa, 4.5.10:00 – 12:00 Musikzentrum Ba-Wü Plochingen
Eisenbahnstr. 59, 73207 Plochingen
Streicherprobe Beethoven 1, 5
Sa, 4.5.13:30 – 15:30Musikzentrum Ba-Wü PlochingenSatzproben
Bläser: Beethoven 4, 5
Sa, 4.5.16:00 – 17:30Musikzentrum Ba-Wü PlochingenTutti: Beethoven 5
Sa, 4.5.18:45 – 20:00Musikzentrum Ba-Wü PlochingenTutti: Beethoven 4
So, 5.5.9.00 – 12:00Musikzentrum Ba-Wü PlochingenTutti: Bruch
So, 5.5.13:00 – 14:30Musikzentrum Ba-Wü PlochingenStreicherprobe: Beethoven 2, 3
Do, 9.5.keine Probe
Do, 16.5.20:00 – 22:00 Fichtehaus Tutti: Beethoven 1, 2, 3 (ohne Tp)
Do, 23.5.keine Probe
Do, 30.5.20:00 Fichtehaus + ??Streicher Satzprobe nach eigener Absprache
Sa, 1.6.10:00 – 13:00Geschwister-Scholl-Schule Tübingen GSS Berliner Ring 33, 72076 Tübingen10:00 – 11:00: Streicher ohne Vc und Kb (aber mit Clara und Helena) Beethoven 2. Satz
11:00 – 13:00: alle Streicher
10:30 – 13.00: Holzbläser
Sa, 1.6.14:00 – 16:00Geschwister-Scholl-Schule Tübingen GSS nur Streicher
So, 2.6.10:00 – 11:45Geschwister-Scholl-Schule Tübingen GSS Tutti: Beethoven (Satz 1,2)
So, 2.6.12:15 – 14:00Geschwister-Scholl-Schule Tübingen GSSTutti: Bruch (mit Pauke)
Do, 6.6.19:00 -22:00Geschwister-Scholl-Schule Tübingen GSSExperten – Satzprobe
Do, 13.6.20:00FichtehausTutti: Beethoven (Satz 3, 4, 5) mit Tp, Pos, Pauke
Do, 20.6.20:00Fichtehaus20:00 – 21:30 Tutti Bruch
21:30 – 22:00 Tutti Beethoven (ohne Tp und Pos)
Do, 27.6.20:00Fichtehaus20:00 – 21:30 Tutti Beethoven
21:30 – 22:00 Tutti Bruch
Do, 4.7.20:00FichtehausGP Bruch
Do, 11.7.19:00-20:00FichtehausProbe Beethoven 1, 2, 3
20:10 – 20:40Probe Beetthoven 4, 5
21:00 – 22:00Durchlauf Beethoven
Sa, 13.7.Kulturhalle Dußlingen
Kugelwörth 3, 72144 Dußlingen
15:30-16:30Bruch
16:45-17:45Beethoven
20:00-22:00Konzert
So, 14.07.Stiftskirche Tübingen, Holzmarkt 1, Tübingen
14:30-15:10Bruch
15:20-16:00Beethoven
17 Uhr Konzert
im AnschlussFeier

Frankreichreise

Vom 08.09.-16.09. reisen wir mit dem Zug nach Frankreich in das schöne Arcachon am Antlantik. In der Nachbargemeinde la Teste de Buche können wir im Festsaal proben und dürfen dort auch ein Konzert aufführen, sowie auf dem Weingut der Familie Schmid-Haguenin in Fronsac. Natürlich bleibt auch Zeit für Freizeit, Baden und sonstige Aktivitäten.

Die Reise kann nur stattfinden dank der großzügigen Unterstützung des Goethe-Instituts und der Reinhold-Beitlich-Stiftung Tübingen. Dafür bedanken wir uns sehr herzlich.

Die Förderung des Goethe-Institut bekommen wir, da wir eine besonders nachhaltige Reise durchführen. 

  1. Wir fahren Zug, anstatt das Flugzeug zu nehmen. 
  2. Wir nutzen in der Region in Frankreich die öffentlichen Verkehrsmittel.
  3. Wir achten beim Essen auf regionale, saisonale und biologische Nahrungsmittel.
  4. Wir fördern die Nutzung von digitalen Noten, anstatt diese zu drucken.
  5. Wir nutzen, wenn möglich, Instrumente der dortigen Musikschule.
  6. Wir führen Nachhaltigkeitsworkshops durch.
  7. Wir informieren aktiv über unsere Maßnahmen.
  8. Wir stellen Recyclingrichtlinien auf, um Abfälle ordnungsgemäß zu entsorgen.
  9. Wir vermeiden Einwegprodukte.

Die Freie Sinfonie Tübingen verpflichtet sich somit zu einem ganzheitlichen Nachhaltigkeitsansatz für unsere Orchesterreise, der ökologische, soziale und ökonomische Aspekte berücksichtigt.

 

Programmplanung

Sommersemester 2024

L. v. Beethoven: Sinfonie Nr. 6 „Pastorale“
M. Bruch: Violinkonzert Nr. 1 (Solist: Sebastian Fetzer)

Do, 18.4. erste Probe

02.05. Expertenprobe in der GSS 19Uhr

4.-5.5. Probenwochenende im Musikzentrum BW Plochingen, Sa. 09:00 – So. 15:00 Uhr

Do, 23.5. keine Probe

Do, 30.5. Streichersatzproben

01.-02.6. Probenwochenende in Tübingen

06.06. Expertenprobe in der GSS 19Uhr

Sa, 13.7. Konzert in der Kulturhalle Dußlingen, 20 Uhr

So, 14.7. Konzert in der Stiftskirche Tübingen, 17 Uhr

Frankreichreise 08.09.-16.09.2024

08.09.2024 Fahrt von Tübingen nach Arcachon

13.09.2024 20 Uhr Konzert in der Festhalle La Teste de Buch

14.09.2024 Konzert auf dem Weingut in Fronsac

16.09.2024 Fahrt von Arcachon nach Tübingen

Danke an das Goetheinstitut für die großzügige Unterstützung

Wintersemester 2024 / 2025

J. Brahms: Sinfonie Nr. 3
S. Rachmaninow: Klavierkonzert Nr. 2 (Solistin: Anna Khomichko)

Do, 17.10. erste Probe

9.-10.11. Probenwochenende im Musikzentrum BW Plochingen, Sa. 09:00 – So. 15:00 Uhr

17.-19.1. Probenwochenende in Tübingen

Sa, 01.02. Konzert in ???, 20 Uhr

So, 02.02. Konzert im Festsaal der Neuen Aula Tübingen, 17 Uhr

Sommersemester 2025

A. Dvorak: Cellokonzert (Solistin: Nicola Pfeffer)
NN

Do, 17.4. erste Probe

16.-18.5. Probenwochenende in der JuHe Sigmaringen

Do, 29.5. evtl Streicherprobe

Do, 12.6. keine Probe

Do, 19.6. Streichersatzproben

21.-22.6. Probenwochenende in Tübingen

Sa, 12.7. Konzert in ???, 20 Uhr

So, 13.7. Konzert in der Stiftskirche Tübingen, 17 Uhr

Wintersemester 2025 / 2026

Fr. 14.11.-16.11. Probenwochenende in der JuHe Sigmaringen

Sommerkonzerte 2024

Hiermit laden wir herzlich zu unseren Sommerkonzerten 2024 ein.

Die Konzerte finden statt an folgenden Daten:

Sa. 13.7.2024 20 Uhr Kulturhalle Dußlingen

So. 14.7.2024 17 Uhr Stiftskirche Tübingen

Unser Programm im Sommersemester ist:

L. v. Beethoven: Sinfonie Nr. 6 „Pastorale“
M. Bruch: Violinkonzert Nr. 1 (Solist: Sebastian Fetzer)

Mitspielersuche Sommersemester 2024

Im Sommersemester 2024 suchen wir vor allem folgende Instrumente:

Bei den Streichern suchen wir vor nur Bratschen.

Kontrabässen rollen wir den roten Teppich aus (machen wir tatsächlich 😉 ).

Unser Programm im Sommersemester ist:

L. v. Beethoven: Sinfonie Nr. 6 „Pastorale“
M. Bruch: Violinkonzert Nr. 1 (Solist: Sebastian Fetzer)

Mitspielersuche Wintersemester 2023 / 2024

Im Wintersemester 2023 / 2024 suchen wir vor allem folgende Instrumente:

Bei den Streichern in den Bratschen gibt es ein paar freie Plätze.

Kontrabässen rollen wir den roten Teppich aus (machen wir tatsächlich 🙂 ).

Bei den Bläsern suchen wir eine Trompete und eine Posaune.

Unser Programm im Wintersemester ist:

A. Dvorak: Sinfonie Nr. 8
J. Rutter: Magnificat
 (gemeinsam mit Coro Vivo)

Winterkonzerte 2024

Unsere beiden Winterkonzert im Januar 2024 sind nun vorbei und wir haben uns über die vielen Zuschauer sehr gefreut. Die Konzerträume waren wieder fast ausverkauft und beendet wurden die Konzerte mit tosendem Applaus.

Zusammen mit dem Tübinger Chor Coro Vivo gestalteten wir die Konzerte und musizierten gemeinsam das Magnificat von John Rutter. Auch die Aufführung der 8. Sinfonie von Antonin Dvorak bereitete uns große Freude.

Folgende Musik stand auf dem Programm:

A. Dvorak: Sinfonie Nr. 8
J. Rutter: Magnificat
 (gemeinsam mit Coro Vivo)

 

Die Konzerte fanden statt an folgenden Terminen:

Sa, 27.1. Konzert in der Kreuzkirche Reutlingen, 20 Uhr

So, 28.1. Konzert in der Stiftskirche Tübingen, 17 Uhr

 

Das Programmheft der Konzerte kann heruntergeladen werden unter folgendem Link:

Der Reutlinger Generalanzeiger schrieb über das Konzert: 

Große Musizierlust: Coro Vivo und Freie Sinfonie in der Reutlinger Kreuzkirche

Ein Großkaliber der Sinfonik hat sich die Freie Sinfonie Tübingen für ihren Auftritt in der Reutlinger Kreuzkirche ausgesucht. Sakropoppig wurde es im Anschluss gemeinsam mit dem Chor Coro Vivo Tübingen. Das Ergebnis war durchaus bemerkenswert.

Der Artikel kann unter folgendem Link eingesehen werden:

Mitspielersuche im Sommersemester 2023

Im Sommersemester 2023 suchen wir vor allem folgende Instrumente:

Kontrabässen rollen wir den roten Teppich aus (machen wir tatsächlich 🙂 ).

Unser Programm im Sommersemester ist:

B. Smetana: Die Moldau

A. Dvorak: Der Wassermann

J. Strauss: An der schönen blauen Donau

W.A. Mozart: Sinfonia Concertante für vier Bläser

Sommerkonzert 2023

Letztes Wochenende fanden unsere diesjährigen Sommerkonzerte statt. Samstag führten wir ein reduziertes Programm als Schüler & Familienkonzert im Karl-von-Frisch Gymnasium auf. Sonntag führten wir unser Programm im ausverkauften Sparkassen Carré auf. Vielen Dank an die Kreissparkasse Tübingen für den tollen Support und die tolle Location.

Auf dem Programm standen dieses Mal die folgenden musikalischen „Leckerbissen“.

 

J. Strauss: An der schönen blauen Donau

W.A. Mozart: Sinfonia Concertante für vier Bläser

 A. Dvorak: Der Wassermann

B. Smetana: Die Moldau

Datum

15.07.2023 19:00 Uhr Familien & Schülerkonzert Karl-von-Frisch Gymnasium Dußlingen (Eintritt frei, Spenden erbeten)

16.07.2023 18:00 Uhr Sparkassen Carée Tübingen

Mitwirkende

Freie Sinfonie Tübingen
Leitung: Benjamin Wolf

Die Sinfonia Concertante führten wir mit den Solisten aus der Württembergischen Philharmonie Reutlingen auf. Vielen Dank an unsere Solisten für die tolle Leistung:

Marius Schifferdecker (Oboe)

Adam Ambarzumjan (Klarinette)

Michael Laucke (Fagott)

Wolfram Richter (Horn)

 

Unser Programmheft des Konzerts kann mit Klick auf den Button runtergeladen werden. 

Winterkonzert 2023

Am 05.02.2023 fand unser Winterkonzert 2023 in der komplett ausverkauften Stiftskirche statt. Nachdem im Vorverkauf nur noch 22 Karten übrig waren, konnte das Konzert mit leichter Verzögerung mit 1.000 Besuchern starten, da doch eine gewisse Zeit vergeht, bis so viele Menschen in der Stiftskirche Platz nehmen.

Uns hat das Konzert eine sehr große Freude bereitet. Nun machen wir erst einmal Semesterferien bis April 2023, man munkelt, dass man einige von uns Donnerstags im CT antreffen kann 😉 .

 

Aufgeführt wurde folgendes Programm:

W.A. Mozart: Requiem

Beethoven X. Sinfonie – The AI Project (Erstaufführung eines Laienorchesters weltweit 😉 )

Datum

05.02.2023 17:00 Uhr Stiftskirche Tübingen

Freie Sinfonie Tübingen & Coro Vivo Tübingen
Leitung: Benjamin Wolf

Solo: Ulrike Maria Maier, Sopran

Livia Kretschmann, Alt

Christian Wilms, Tenor

Johannes Fritsche, Bass

Orgel: Bezirkskantor Johannes Fiedler

In unserem Winterkonzert am 05. Februar 2023 führten wir zwei ganz besondere Werke auf.
Zusammen mit dem Coro Vivo (der auch von unserem Dirigenten Benjamin Wolf geleitet wird) führten wir das Mozart Requiem und „Beethoven“ Sinfonie X auf. Das Mozart Requiem hatten wir schon seit vielen Jahren geplant, es konnte jedoch aufgrund der Pandemie bisher nicht aufgeführt werden. 2023 war es nun endlich soweit und wir konnten das Werk endlich aufführen.

Unser zweites Stück war „Beethovens“ / W.Werzowa Sinfonie X – The AI Project. Beethovens 10. Sinfonie? Wo doch jeder weiß, dass Beethoven nur 9 Sinfonien geschrieben hat.
Ludwig van Beethoven hinterließ tatsächlich nur Skizzen für eine weitere Sinfonie und nachdem der Musikwissenschaftler Barry Cooper 1988 aus den Skizzen einen 1. Satz erschuf, dass vom „London  Symphony Orchestra“ uraufgeführt wurde, sollte zum Beethoven Jubiläum 2020 der 3. und 4. Satz uraufgeführt werden (für weitere Sätze hatte Barry Cooper zu wenig Fragmente).
Finanziert von der Telekom und komponiert durch eine Künstliche Intelligenz (AI = Artificial Intelligence) mit einem internationalen Team aus Musikwissenschaftlern und Experten für Künstliche Intelligenz wurde die 10. Sinfonie verspätet im Oktober 2021 in Bonn uraufgeführt. Entwickelt wurde das Stück, indem die KI mit den Fragmenten der 10. Sinfonie, vielen weiteren Stücken von Beethoven und seiner Zeitgenossen gefüttert wurde. Die erste Version war tatsächlich unspielbar und musste überarbeitet werden. Die Experten mussten nun in einjähriger Nacharbeit die passenden Passagen auswählen, verbinden und die Dynamik ausarbeiten.
Herausgekommen ist ein hörenswertes Werk, dass an Beethoven erinnert, jedoch kein Beethoven ist und sehr gut zu Tübingen mit dem „Cyber Valley“ passt. Unsere Aufführung war die Erstaufführung dieses Werkes durch ein Laienorchester weltweit. Die Noten wurden erst für uns gedruckt und waren vorher auf dem Markt nicht verfügbar.

Dieses Werk aufzuführen, führte zu einigen Kontroversen.

  • Intern wurde nach einigen Diskussionen dafür gestimmt, das Werk zu spielen.
  • Wie unten in den Zeitungsrezensionen zu lesen ist, führte die Aufführung dieses Werkes auf Interesse und Kontroversen bei den Kulturredaktionen des Schwäbischen Tagblatts und des Reutlinger Generalanzeiger.

Auch wenn dieses Werk kein echter Beethoven ist, so hat es trotzdem sehr großen Spaß gemacht, die 10. Sinfonie zu spielen. Es war fetzig, wild, schön und abwechslungsreich.

Im Programmheft haben wir mehr zu den Werken geschrieben. Das Programmheft kann mit Klick auf den Knopf heruntergeladen werden.

Pressestimmen 

Im Vorfeld des Konzertes wurden wir durch Moritz Siebert vom Schwäbischen Tagblatt zu dem spannenden Themenkomplex Künstliche Intelligenz und Kunst interviewt:

Wenn eine Künstliche Intelligenz Beethovens 10. Symphonie fertig komponiert

Eine KI hat Beethovens 10. Symphonie zu Ende komponiert, knapp 200 Jahre nachdem der Komponist über den Fragmenten starb. Die Freie Sinfonie Tübingen spielt das Werk am Sonntag – vermutlich als erstes Laienorchester weltweit.

Der Artikel wurde am 02.02.2023 im Kulturteil des Schwäbischen Tagblatt veröffentlicht.

Achim Stricker vom Schwäbischen Tagblatt schrieb über das Konzert: 

Künstliche Kunst

Klingt es nach Beethoven? Hört man die Programmierung? KI-Beethoven und Mozart-Requiem sorgten für eine ausverkaufte Stiftskirche.

Der Artikel wurde am 08.02.2023 im Schwäbischen Tagblatt veröffentlicht. 

Der Redakteur Martin Bernklau vom Reutlinger Generalanzeiger schrieb: 

Nette Spielerei oder grober Unfug?

Experiment mit Künstlicher Intelligenz: Coro Vivo und Freie Sinfonie mit falschem Beethoven und Mozarts »Requiem« in der Tübinger Stiftskirche