Herzlich Willkommen

bei der

Freien Sinfonie Tübingen

Nächster Termin

Weitere Termine unter:

Freie Sinfonie Gruppenbild 2020

Freie Sinfonie Tübingen

Das studentische Sinfonie Orchester

Als studentisches Orchester 2006 von musikbegeisterten Studenten im Fichtehaus gegründet, bereichern wir die Tübinger Konzertlandschaft mit Aufführungen sinfonischer Werke.

Nach der Gründung als Kammerorchester 2006 spielen wir seit vielen Semestern in voller Sinfonieorchester-Besetzung mit 50 – 60 Mitspielern.

Ein Großteil unserer Mitspieler sind Studenten der Eberhard-Karls-Universität Tübingen, auch wenn wir als unabhängiges Sinfoniorchester nicht der Universität Tübingen angegliedert sind.

Regelmäßig musizieren wir zusammen mit dem Tübinger Chor Coro Vivo und führen kleinere oder größere Werke auf wie Carmina Burana 2017 oder Elias 2019, sowie das Mozart Requiem 2023.

Weitere Infos, eine ausführliche Beschreibung und unsere Konzertchronik findet ihr auf der Seite Über uns

Mitspielersuche im Wintersemester 2022 / 2023

Im Wintersemester 2022 / 2023 suchen wir vor allem folgende Instrumente:

Kontrabässen rollen wir den roten Teppich aus (machen wir tatsächlich 🙂 ).

Bei den Streichern nehmen wir wieder in allen Stimmgruppen auf.

 

Unser Programm im Wintersemester 2022 / 2023 ist:

Mozart „Requiem“  

Beethoven X. Sinfonie – The AI Project (Uraufführung in Tübingen)

Weitere Infos unter:

Winterkonzerte 2023

In den Winterkonzerten 2023 führen wir folgendes Programm auf laden Sie hiermit herzlich ein.

Unser Programm ist:

W.A. Mozart: Requiem

Beethoven X. Sinfonie – The AI Project (Uraufführung in Tübingen)

04.02.2023 19:00 Uhr Stiftskirche Hechingen 
05.02.2023 17:00 Uhr Stiftskirche Tübingen 

In unserem Winterkonzert im Februar 2023 führen wir zwei ganz besondere Werke auf. 
Zusammen mit dem Coro Vivo (der auch von unserem Dirigenten Benjamin Wolf geleitet wird) führen wir das Mozart Requiem auf. Das Mozart Requiem hatten wir schon seit vielen Jahren geplant, es konnte aufgrund der Pandemie jedoch nicht aufgeführt werden. 2023 ist es nun endlich soweit. 

Unser zweites Stück wird Beethovens X. Sinfonie – The AI Project sein. Beethovens 10. Sinfonie? Wo doch jeder weiß, dass Beethoven nur 9 Sinfonien geschrieben hat. 
Ludwig van Beethoven hinterließ tatsächlich nur Skizzen für eine weitere Sinfonie und nachdem der Musikwissenschaftler Barry Cooper 1988 aus den Skizzen einen 1. Satz erschuf, dass vom “London  Symphony Orchestra” uraufgeführt wurde, sollte zum Beethoven Jubiläum 2020 der 3. und 4. Satz uraufgeführt werden (für weitere Sätze hatte Barry Cooper zu wenig Fragmente). 
Finanziert von der Telekom und komponiert durch eine Künstliche Intelligenz (AI = Artificial Intelligence) mit einem internationalen Team aus Musikwissenschaftlern und Experten für Künstliche Intelligenz wurde die 10. Sinfonie verspätet im Oktober 2021 in Bonn uraufgeführt. Entwickelt wurde das Stück, indem die KI mit den Fragmenten der 10. Sinfonie, vielen weiteren Stücken von Beethoven und seiner Zeitgenossen gefüttert wurde. Die erste Version war tatsächlich unspielbar und musste überarbeitet werden. Die Experten mussten nun in einjähriger Nacharbeit die passenden Passagen auswählen, verbinden und die Dynamik ausarbeiten. 
Herausgekommen ist ein hörenswertes Werk, dass an Beethoven erinnert, jedoch kein Beethoven ist und sehr gut zu Tübingen mit dem “Cyber Valley” passt. Zudem ist es die Uraufführung des Werks im süddeutschen Raum. 

Termine

unserer Konzerte, Probenwochenenden und der ersten Proben im Semester

Weitere Termine unter:

Fotos